Hey ihr lieben. Mein Name ist Hilal und ich werde euch mal etwas über meine Reise nach London berichten. Ich durfte als Begleitperson einer Schule mit nach London fahren. London ist wirklich eine sehr schöne Stadt, die ich jedem ans Herz legen würde. Doch es gibt auch einiges was sich zu Deutschland unterscheidet. Wusstet ihr eigentlich, dass es in London durchschnittlich 154 Regentage im Jahr gibt? Für einige von uns ist sowas evtl. ein Grund nicht nach London zu reisen. Aber auch bei schlechtem Wetter lässt sich in London viel Unternehmen. In Lissabon gibt es übrigens nur rund 84 Regentage zum Vergleich. In unserem Lissabon Reisebericht findest du in mehr über Lissabon.

Es gibt jede Menge zu sehen und viele Dinge die ihr bei gutem Wetter machen könnt, aber auch einiges für schlechte Wettertage. Wir waren unvorbereitet und keine Regenalternative vorbereitet. Dies hat sich als Fehler entpuppt. Man sollte immer auf alles gefasst sein. Was genau passiert ist und wie wir bei schlechtem Wetter gehandelt haben, erzähle ich euch jetzt.

Ein toller historischer Ort ist der Tower of London. Wer sich für die Kronjuwelen und ein bisschen Mittelalter interessiert, ist hier genau richtig. Auch wir waren da. Es gibt viele tolle Sehenswürdigkeiten; sowohl im Freien als auch überdacht. Bei Regen bietet sich an den Tower of London von innen zu besichtigen. Das Problem an der ganzen Sache war, als wir das Freie erkunden wollten, erwischte uns plötzlich der Regen. Wir hatten uns nicht auf diese spontane Wetterveränderung eingestellt. Da wir noch einige Stunden für die Besichtigung im Freien geplant hatten war der restliche Tag für uns leider gelaufen! Wir hatten in diesem Moment keine Regenalternative gehabt. Und jetzt? Was könnten wir noch besuchen?

Aus diesem Fehler haben wir dann gelernt. Am Abend setzte ich mich mit meinen Kollegen zusammen und wir suchten “Regenalternativen”, also Aktivitäten die wir auch bei schlechtem Wetter unternehmen konnten. Solch einen Fehler wollten wir nicht noch einmal begehen. Unter dem Stichwort “London aktivitäten” bei Google, fanden wir allgemein Sehenswürdigkeiten die wir bei gutem aber auch schlechtem Wetter besuchen können. Nutzt allgemeine Reisetipps sowie das Internet, Flyer und Werbung zur Hilfestellung, falls ihr auch mal auf dem Schlauch steht. Sie bringen euch sicherlich weiter.

Am nächsten Tag stand die Themsefahrt mit einem Boot an. Es sollte von Westminster nach Greenwich gehen. Doch auch an diesem Tag war es nass. Wir beschlossen, dass die Fahrt bei freundlichem Wetter mehr Sinn macht. Wir wollten einfach bei ruhigem Wasser fahren und den Besuch in der Stadt Greenwich genießen. Dieses mal hatten wir einen Plan B – eine Regenalternative! Also ging es auf regnerischem Weg zu einem Schalter in der Stadt, wo man ganz einfach und mit ein bisschen Glück billige Tickets für zahlreiche Musicals bekommen konnte. Der Nachteil einer solch spontanen Aktion ist, dass man bei einer Schulklasse meist nicht mehr alle in die gleiche Vorstellung bekommt. Der Grund hierfür ist, dass meist nur noch eine geringe Anzahl von freien Plätzen in den einzelnen Aufführungsräumen vorhanden sind. Wenn man Pech hat, kann es sogar dazu kommen, dass überhaupt nichts mehr frei ist. 🙁 Genau das war bei uns der Fall.

Doch kein Grund den Kopf hängen zu lassen – Es gab schließlich noch viele interessante Aktivitäten die sich bei Regenwetter anbietet. Man sollte sich jetzt nicht unbedingt einen Park besuchen. Zufällig sahen wir eine Werbung über einen aktuellen Film, der auf den Leinwänden Londons lief. Schnell haben wir uns dafür entschieden und machten uns auf den Weg zu unserem Bus und fuhren zum Kino. Der Vorteil bei einem Besuch im Kino ist, dass man die Tickets für den Film vor Ort kaufen kann und nicht einige Stunden vor der Show da sein muss. Der Film waren zum Glück auch für Touristen wie uns, die der englischen Sprache nicht so mächtig sind gut zu verstehen. Es gibt natürlich auch noch ganz viele andere Regenalternativen.

Hier gebe ich euch meine 6 besten Tipps:

Die besten TippsSehenswürdigkeiten
Tipp 1besucht das London Dungeon, es bietet eine Reise in das Mittelalter.
Tipp 2Ihr habt Interesse an Stars, Legenden und Berühmtheiten? dann seid ihr im Madame Tussauds genau richtig, auch wenn die Figuren nur aus Wax sind.
Tipp 3Der Skygarden gehört zu meinem Favorit-Tipp in London. Über den Wolken könnt ihr den Garten bewundern, es euch in der Bar oder im Restaurant gut gehen lassen oder einfach die Aussicht genießen.
Tipp 4Für Kunstinteressierte hat London einige Museen zu bieten: Die national Gallery ist eine davon.
Tipp 5Auch für die jüngeren Touristen bietet London tolle Indoor Aktivitäten. Taucht ein in die Welt von Harry Potter und besucht beispielsweise das HARRY POTTER UND WARNER BROS. STUDIO TOUR aus.
Tipp 6Natürlich gibt es auch noch weitere Indoor Aktivitäten die ihr in London machen könnt wie z.B. der Greenwich Market, Sea Life, the interior at James Smith & Sons, usw.

 

Plant vor eurer Reise einpaar gute Reisealternativen und frage Freunde die schon in London waren, was sie in London bei regen so gemacht haben. Ihr könnt auch Reisebüros fragen oder einen Reiseführer durchblättern. Macht das Beste aus eurem Aufenthalt in London und lasst euch vom Regen nicht die Reise verderben.Gestaltet euer Programm so dass ihr sowohl bei gutem als auch schlechtem Wetter viel Spaß und Freude habt.

1 Comment

Comments are closed.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (16 votes, average: 4,75 out of 5)
Loading...